Triona - Information und Technologie GmbH
  • Dekan-Laist-Str. 15a
  • Tel.: +49 (0)6131 / 501538-0

Präsentationen

Triona
Lösungen / Referenzen
Consulting
Dies und Das
Triona News und Events
Präsentationen
Buchtipps
Kontakt
Jobs
Login

Triona Präsentationen

Titel: Geschäftsprozessmodellierung mit BPMN 2.0
Autoren: Jonas KleemannOtmar Watola
Thema: Geschäftsprozessmodellierung, BPMN, Camunda
Zusammenfassung: Dem Teilnehmer des Workshops bzw. dem Leser der Präsentation soll ein Grundverständnis der BPMN vermittelt werden. Dafür werden eine eingeschränkte Symbolpalette, sowie einfache Beispiele verwendet. Weiterhin wird dem Teilnehmer / Leser gezeigt, wie ein Modell mithilfe von Camunda (Workflow-Management-System) ausgeführt werden kann.
Datum: 27. Januar 2017

Titel: Usability: Einführung und Tests
Autor: Robin Dick
Thema: Usability: Einführung und Tests
Zusammenfassung: Viele Webseiten und Programme können immer noch nicht intuitiv benutzt werden, weil sie zu schwierig sind oder implizites Wissen voraussetzen. Dabei setzen die meisten der erfolgreichsten Produkte gerade auf diesen Faktor und sind auch deswegen so erfolgreich. Diese Gebrauchstauglichkeit wird in Fachkreisen Usability genannt. Die Präsentation zeigt einige Vorteile von Usability auf und wie sie in eigenen Projekten eingesetzt und mit kostengünstigen Do-it-yourself Usability-Tests überprüft und verbessert werden kann, um bessere Produkte zu entwickeln.
Datum: 29. Juli 2016

Titel: Akzeptanztests und Monitoring
Autor: Thomas Wehrspann
Thema: Akzeptanztests und Monitoring in großen Projekten
Zusammenfassung: Die Präsentation liefert im ersten Teil einen Einblick in die Bedeutung und Verwendung von Akzeptanztests in der Softwareentwicklung. Der zweite Teil widmet sich der Vorstellung des System-/Applikationsmonitorings und stellt den ELK-Stash (Elasticsearch, Logstash, Kobana) als passive Lösung vor.
Datum: 26. September 2014

Titel: JVM-Speichermanagement
Autor: Tobias Schmidt
Thema: JVM-Speichermanagement und Tools zum Monitoring
Zusammenfassung: Die Präsentation dient zur Vermittlung von Basiswissen im Bereich JVM-Speichermanagement. Dazu wird die Speicheraufteilung drei unterschiedlicher JVM-Implementierungen betrachtet und miteinander verglichen. Beim Thema Garbage Collection wird auf verschiedene Algorithmen und deren Vor- und Nachteile eingegangen. Außerdem ist eine Vorstellung des Monitoring-Tools jVisualVM enthalten, sowie Hinweise zum Tuning der JVM.
Datum: 25. Juli 2014

Titel: Requirements Engineering
Autor: David Rudi
Thema: Einführung in das Requirements Engineering
Zusammenfassung: Der Vortrag erläutert das Vorgehen, wie im Rahmen des Software Entwicklungsprozesses eine ergebnisorientierte und erfolgreiche Anforderungsanalyse als Basis für eine erfolgreiche Produktentwicklung gesichert werden kann.
Datum: 5. April 2013

Titel: Java EE 6 und Lombok
Autor: Bernhard Molz
Thema: Übersicht über ausgewählte Features von Java EE 6 und Vorstellung des Lombok Framework
Zusammenfassung: Der Vortrag zeigt die Verwendung von Lombok in Java Beans und bietet insbesondere einen Überblick über wesentliche Java EE 6 Komponenten wie JSF 2.0, JPA 2.0, EJB 3.1 und JAAS.
Datum: 30. November 2012

Titel: Scrum Einführung
Autor: Marc Brosius
Thema: Scrum Basics
Zusammenfassung: Immer mehr Unternehmen setzen zur Durchführung von (IT-)Projekten agile Methoden ein. Eine der seit Jahren populärsten agilen Managementmethoden ist Scrum. In dieser Präsentation werden die wichtigsten Aspekte von Scrum kurz vorgestellt. Es wird auf den grundlegenden Prozess mit seinen Meetings, Rollen und Artefakten eingegangen. Sie erhebt jedoch nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll lediglich einen einfachen und kurzen Einstieg in die Thematik bieten.
Datum: 27. Juli 2012

Titel: Volltextsuche mit Lucene und Apache Solr
Autor: Sebastian Adolph
Zusammenfassung: Mit Hilfe der Volltextsuchmaschine Apache Lucene lassen sich unstrukturierten Daten (Dokumente) durchsuchbar machen und so das Informationsbedürfnis des Benutzers stillen.
Apache Solr setzt auf Lucene auf und bietet mittels HTTP - Kommunikation eine einfache Schnittstelle um auch im Web auf indizierte Daten zuzugreifen. Die Präsentation gibt ein allgemeinen Überblick über die Möglichkeiten von Apache Lucene sowie Apache Solr. Einfache Beispielprogramme runden diesen Workshop ab.
Datum: 12. August 2011
Quellcode: Lucene & Solr Quellcode

Titel: UML als Brücke zwischen IT und Fachseite
Autor: Danielle Berg
Thema: UML in Theorie und Praxis
Zusammenfassung: Warum ist die Kommunikation zwischen fachlichen und technischen Projektpartnern oft so schwierig? Liegt es an der Komplexität des Themas, oder vielleicht auch an den Methoden, wie wir miteinander reden? Die Präsentation beschreibt verschiedene Methoden, wie effektiv mit der "Fachseite" zusammen gearbeitet werden kann und geht dann detaillierter auf verschiedene Aspekte von UML ein. Im praktischen Teil, außerhalb der Präsentation, erarbeiten Präsentator und Zuhörer dann gemeinsam die UML-Beschreibung eines Beispielprojektes.
Datum: 28. Januar 2011

Titel: Nebenläufigkeit
Autor: Matthias Göldner
Thema: Nebenläufigkeit und seine Umsetzung in Java
Zusammenfassung: Was ist Nebenläufigkeit - Threads? Prozesse? Beides? Anhand von Anwendungsbeispielen zeigt Matthias das Wesen der Nebenläufigkeit und wie wir sie mit Java nutzen können. Ein umfangreicher Praxisteil mit Schwerpunkt auf Scheduling rundet das Verständnis dieses Themas ab.
Datum: 20. August 2010
Quellcode: Nebenläufigkeit Quellcode

Titel: AJAX - Alte Konzepte neu entdeckt
Autor: Sebastian Adolph
Themen: Ein Überblick über die Geschichte von AJAX und die zugrunde liegende Technik
Zusammenfassung: Was versteckt sich eigentlich hinter dem ganzen AJAX-Hype? Ist es Marketing oder doch eine veritable Technik? Auf jeden Fall hat AJAX bzw. haben die zugrunde liegenden Technologien nicht unerheblich mit dem Erfolg von Web2.0 zu tun. Die Präsentation zeigt anhand von einfach nachzuvollziehenden praktischen Beispielen, wie man AJAX-Anwendungen entwickeln kann - mit und ohne Frameworks.
Datum: 5. Februar 2010
Quellcode: AJAX Quellcode

Titel: TrionaTip mit Spring
Autoren: Matthias Göldner, Christian Martienssen
Themen: Ein Überblick über spezielle Aspekte des Designs und der Entwicklung der JEE-Webanwendung TrionaTip
Zusammenfassung: TrionaTip ist ein in der Entwicklung befindliches Produkt der Firma Triona GmbH, das ein Turnierverwaltungssystem und eine Tipp-Plattform vereint. In dieser Präsentation wird der Status des Projekts, die Architektur und das Design der Anwendung (JSF, Spring, Hibernate) und einige speziellere Aspekte der Entwicklung vorgestellt.
Datum: 23. Januar 2009

Titel: Webentwicklung mit PHP und Java
Autoren: Meik Forthofer, Joachim Schmidt
Themen: Ein Vergleich von PHP und Java als Mittel der Webentwicklung
Zusammenfassung: Das Internet bietet heute dank Web 2.0 mehr interaktive Webseiten und "echte Webanwendungen" als jemals zuvor. Die in Webanwendungen oft verwendeten Programmiersprachen PHP und Java werden in diesem Workshop einander gegenüber gestellt und Unterschiede, Gemeinsamkeiten, Vor- und Nachteile aufgezeigt.
Datum: 28. November 2008

Titel: Basiswissen Software-Test und -Qualität komprimiert
Autor: Marc Brosius
Themen: Grundlagen, Motivation und Begriffsbildung, die Rolle des Tests im Softwarelebenszyklus, Testobjekte, Testarten und -methoden, Werkzeuge und Frameworks
Zusammenfassung: Der Test als qualitätssichernde Maßnahme in der Softwareentwicklung ist eine wichtige Disziplin im Softwarelebenszyklus. Es werden Grundbegriffe des Software-Tests erörtert, wann, was auf welche Art getestet werden kann und die Ziele des Tests in den verschiedenen Phasen des Softwareentwicklungsprozesses.
Datum: 5. September 2008

Titel: Design Patterns
Autor: Danielle Berg
Themen: Design Patterns - Lösungsstrategien in der Software Entwicklung
Zusammenfassung: Design Patterns sind bewährte Ansätze zur Lösung wiederkehrender Probleme in der Software Entwicklung. Diese Präsentation bietet einen Überblick über die von Erich Gamma et. al. (GoF) zusammengestellten Design Patterns für die objektorientierte Software Entwicklung.
Datum: 18. Juli 2008

Titel: Unicode 5.1
Autor: Igor Chemnitz
Themen: Unicode und die Auswirkungen auf Java-Entwickler
Zusammenfassung: Unicode ist mehr als nur "Character Encoding" und eine Auflistung von Schriftzeichen. Insbesondere ist es kein Werkzeug oder eine Software sondern eine Norm, die vom Unicode Consortium getragen wird. Für Java  ergeben sich ganz bestimmte Anforderungen beim Umgang mit Unicode, die von jedem Java-Entwickler gekannt werden sollten.
Datum: 16. Mai 2008
Quellcode: unicode.zip

Titel: Spring 2.0 - Ein Überblick
Autor: Holger Klatt
Themen: Einführung in die Entwicklung mit Spring 2.0
Zusammenfassung: Spring ist ein leichtgewichtiger Container, der die Entwicklung von unternehmensweiten Anwendungen im Vergleich zu klassischen J(2)EE Ansätzen deutlich vereinfacht. Es wird ein Überblick gegeben über die Grundprinzipien wie IoC oder Dependency Injection, über die Module und anwendbare Patterns. Schließlich wird ein Anwendungsbeispiel vorgestellt und der Code live weiterentwickelt.
Datum: 19. Oktober 2007